HOPFEN UND MALZ, DAS HAUS: ERHALT‘S

Der Grundstein wurde 1676 gelegt, die Größe war beträchtlich: Das Brauhaus Ruthe misst 54,43 auf 14,75 Meter. Zwei Geschosse in massivem Bruchstein, gegliedert in vier Bereiche. Im 18. Jahrhundert kommt ein Fachwerkgeschoss hinzu, und heute gibt es 13 Wohnungen und ein Architektenbüro, wo man einst Bier in beträchtlichen Mengen braute. Die Gliederungen aus alter Zeit wurden übernommen, großzügige Wohnräume entstanden im ältesten Profangebäude der Stadt.